20110819

es bleibt asche.
verkohltes gemüt.
nicht du,
eine mischung aus uns.
hartes holz, jeans, kastanien und meine worte,
die ihr ziel verfehlen.
und du.
natürlich du.
was übrig blieb.
spannt das tuch nicht zu fest, es reißt 
und nylon heilt keine wunden. (brecht)

Kommentare:

Emmi hat gesagt…

dankeschön :) dein kommentar hat mich echt gefreut :)

Charlie hat gesagt…

Danke :)
Es ist zwar sehr schlicht, aber sowas zu hören freut mich.
Der Text ist echt sehr schön.

Anonym hat gesagt…

http://www.site.com - [url=http://www.site.com]site[/url] site
site