20140216

Über den Rand der Erde Freiheit in den Himmel kippen wie einen Wasserfall duftender Sterne.
Das glitzernde Glück im Leben nicht von etwas abhängig machen,das in den Weiten verloren gehen kann.
 Aber Fußspuren dort hinterlassen, wo sich jemand erinnern soll. An schöne Restbestände, 
die zufällig an stillen Wegen und in kühlen Händen Fremder hängen.



1 Kommentar:

julia.sophia hat gesagt…

deine worte sind irgendwie magisch. unbeschreiblich. sanft. wunderbar. ich lese sie so gerne, seit ich auf deinen blog gestoßen bin.
danke!

j.s.