20110504

JA ICH SEHNE MICH NACH DIR. ICH GLEITE MICH VERLIEREND SELBST MIR AUS DER HAND, OHNE HOFFNUNG, DASS ICH DAS BESTREITE, WAS ZU MIR KOMMT WIE AUS DEINER SEITE, ERNST UND UNBEIRRT UND UNVERWANDT. /die liebende

Kommentare:

Zitronenmädchen hat gesagt…

gefällt mir (:

buttercup hat gesagt…

Dein Mauszeiger ist herzallerliebst.

Paulie Miðvikudagur hat gesagt…

Vielleicht kennen sich ja unsere Uromis! :D
I added u.

DieMelancholieDesEises hat gesagt…

Der Satz ist soooooo grandios *-*