20110503

Sie war in ihm und er in ihr gefangen;
Sie wurden eine Haut, ein Herz, ein Haar.



(Sie das Meer und er der Himmel/
doch in den höchsten Höhen
sind Meer und Himmel weiter still und kalt)

Kommentare:

Schneewittchen hat gesagt…

Ich habe mir deinen Blog von der ersten Seite an angeschaut, jedes Wort, jede Zeile. So wunderschön, dass ich gedacht habe, dass man dies nicht übertrefen kann. Aber dieser Spruch ist einfach wunderschön, finde ich, und lässt die Schönheit der anderen verblassen. Ich danke dir für diesen wundervollen Blog! Ich liebe & lese ihn. Danke!

Eine frage: Wie funktioniert das mit der Maus? :D und der Schrift?

Liebste Grüße, dein Fan xD

Paulie Miðvikudagur hat gesagt…

Ich kann meiner Vorposterin echt nur zustimmen. Und dieser Post hat mich umgehauen. Respekt!

Paulie Miðvikudagur hat gesagt…

Ich lese gerade Seite um Seite um Seite und kann nicht aufhören.

sprightly hat gesagt…

wow...

Paulie Miðvikudagur hat gesagt…

Oh Madame kommt aus dem beschaulichen Berlin. Darf ich grob den Bezirk erfragen?

suzinqa *girl with the black arm* hat gesagt…

ach bei dir gefallt es mir echt seeeehr! du hast nen neuen follower :)

Paulie Miðvikudagur hat gesagt…

In Friedrichshain bin ich ziemlich oft, weil da meine Urgroßeltern wohnen und wir sie wöchentlich besuchen. In den Ferien fahren wir dann immer auf Märkte. :) Aber wohnen tu ich selbst in Lichterfelde, falls dir das was sagt.

Zitronenmädchen hat gesagt…

Dein Blog ist wirklich wunderschön!
Besser als 3 Stunden im Thalia zu stehen und die Lyrik-Abteilung durchzulesen, weil ich eigentlich genau die "Lyrik"-Form suche, die du schreibst, aber die es irgendwie nicht zu kaufen gibt.
Danke für diese wundervollen Zeilen :))

DieMelancholieDesEises hat gesagt…

Wow,dein Blog ist wirklich mal was anderes - total besonders :)

Zitronenmädchen hat gesagt…

Toll :)
wie heißt das buch?