20111108

               Wie viele Brotkrumen müsste man wohl 
               mit seinen kalten Fingern vom Laib 
               abzupfen und verstreuen, 
               sodass sie vom Wind verweht werden 
               und genügend Vögel anlocken, 
               welche zusammen die Kraft besitzen, 
               dich mit ihnen fortzutragen?

Kommentare:

Hannah, hat gesagt…

viele.

Kira hat gesagt…

schön! (der text, der blog, deine bilder) -->followed!

Helena hat gesagt…

hammer blog :)

Josi hat gesagt…

verdammt viele.... toller gedankengang.