20110616

Stille berührt sie, während er mit den Fingern durch ihr Haar fährt. Bemalt ihre Lippen wie Picasso, formt sie mit seinen Händen wie da Vinci. Ihre Augen wie silberne Sonnen, ihr Blut gleicht Feuer. Sie ist strahlender und wärmer wenn er dort ist. Doch er wird die Stücke zerbrechen, den Boden finden. Sie wird die giftige Luft der Liebe einatmen. Er wird ihr zurückgeben, was er besaß.

Kommentare:

HERZVOLUMEN hat gesagt…

Traurig schön : (

stille Tage in Clichy hat gesagt…

starke texte:)

Mimi hat gesagt…

gefällt mir sehr gut.

alles liebe,
mimi.